Refreshing und Funkübung für die Rettungshundestaffel Altötting


Die Rettungshundestaffel Altötting hat uns um ein Refreshing für die Mitglieder in Sachen Funktechnik und Funkpraxis gebeten.

Dieses haben wir an zwei Tagen im November durchgeführt und die Helfer wieder auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.


Selbstverständlich gehört zum funken nicht nur die Technik, viel wichtiger ist es, ein Funkgerät wieder in die Hand zu nehmen und damit zu funken. Hier hatten die Teilnehmer ausreichend Zeit dazu.


Auch die digitale Funktechnik hat mittlerweile Einzug gehalten, so dass wir am ersten Abend die Möglichkeit hatten, den Digitalfunk für die Behörden, zwar leider nur im DMO-Betrieb, zu testen. Man konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten aber eine positive Bilanz ziehen, die Qualität des Digitalfunkes ist sehr positiv.


Am zweiten Tag wurde dann eine gemeinsame Übung in einem Waldstück zwischen Unterneukirchen und Garching/Alz durchgeführt. Hier statteten wir die Helfer mit Karten, Funkgeräten und die vorher mit der Staffelleitung festgelegten Suchgebiete aus. Die Daten der Suchgebiete konnten wir auf die vorhandenen GPS-Geräte der Hundeführer überspielen, so dass diese koordinatengenau an ihr Suchgebiet geführt werden konnten und nach der "Suche" diese Daten gesammelt und in einer Karte ausgewertet werden konnten. Dies klappte ohne Probleme, somit sind auch wir für kommende Einsätze, gemeinsam mit unserer Hundestaffel bestens gerüstet.


Als Abschluss gab es an der K-Schutz - Halle dann eine kurze Nachbesprechung und eine wärmende Gulaschsuppe.


Wir bedanken uns nochmal herzlich bei allen Mitgliedern der Rettungshundestaffel für die rege Teilnahme und die wirklich sehr gute Beteiligung.